Ältere Einträge >< Neuere Einträge
Matthias Ziegfeld | 20.07.2020 | 05:56
Hallo Herr Hoffmann,

ich freue mich sehr auf Ihr Konzert mit Lesung in Neuhardenberg am 9.8. und habe meinen 80-jährigen Schwiegervater (ein alter Berliner wie ich) dazu eingeladen.

Auch wenn es überhaupt nicht in Ihr Programm passen mag, so wäre ich sehr sehr froh für ihn, das wunderschöne alte Lied 'Derselbe Mond über Berlin' evtl. als Zugabe hören zu dürfen.

Ihnen alles Gute nach Kladow und bis zum 09. August mit herzlichen Grüßen

Matthias Ziegfeld
Ulrike | 18.07.2020 | 21:21
Lieber Klaus Hoffmann, gestern habe ich Karten für die Lesung am 9. August in Neuhardenberg bestellt. Trotz widersprüchlicher Angaben zur Anfangszeit. Ticket-Master spricht von 19.30 Uhr. Auf der Homepage der Stiftung steht 17 Uhr. Das sei ein Fehler, sagte eine Mitarbeiterin am Telefon. Aber jetzt finde ich auch auf Ihrer Homepage 17 Uhr. Bitte sprechen Sie ein Machtwort und wir werden zur richtigen Zeit da sein. Alles Gute bis dahin
ralf und frank | 14.07.2020 | 19:02
Freuen uns wie Bolle auf das neue Album...obwohl durch die Konzertverlegungen unser Konzertjahr 2021 prall gefüllt ist, haben wir Essen gebucht. Dich mit der besten Band der Welt wiederzusehen erfüllt unser Herz mit Vorfreude.Poesie ala Hoffmann fehlt wirklich...take care klaus...need you more than ever. LG aus NRW und BW. alla
Dagmar | 14.07.2020 | 13:54
Ein sehr schönes Lied und Ich glaube auch daran, lieber Klaus,

Gruß Dagmar
Helmut Hlawa | 07.07.2020 | 15:36
Bonjour liebe Fangemeinde,
tolles Lied was wir schon hören dürfen.
Es wird spannend was noch kommt.
In der Zwischenheit: Farben gegen das Alltagsgrau: artgustavo.com, oder vor Corona Herbert Verhaeghe, vielleicht auf You Tube. Auch auf You Tube Stephan Hippe..
Immer wieder BREL!!!!
Gesundheit für alle wünscht.....
Helmut Hlawa Berlin
Dilmurod Nasarow | 30.06.2020 | 19:27
«MELANCHOLIA»
Hallo, sehr lieber Klaus Hoffmann!
Schade, dass die Zahl der Patienten in Ihrer Heimat Deutschland heute wächst. Ich möchte, dass die Pandemie Sie und Frau Malene nicht betrifft. Sehr bitte, seien Sie vorsichtig und schützen Sie sich! Klaus Hoffmanns Gesundheit gilt nicht nur für sich selbst, sondern auch für Deutschland, für die Kunst, für die ganze Welt...
Über das Album «Melancholia». «Melancholia» ist eines meiner Lieblingsalben und zeigt neue und komplizierte Aspekte Ihrer Stimme. Jedes Mal, wenn ich dieses Album höre, beruhigt sich mein Herz und die Sorgen in meinem Kopf lässt mich für eine Weile zurück. «Melancholia» hat echte Magie, Schmerz und Schönheit. Songs aus diesem Album wie «Melancholia», «Mein ist nur der Sonnenschein», «Ich bin», «Sehen» scheinen mir ein Spiegel Ihres Herzens zu sein.
Wenn ich «Sternenstaub» höre, habe ich das Gefühl, in den Himmel zu fliegen. Das Pathos der Liebe in dem Lied «Wenn Malene träumt» verwandelt die Kohlen der Liebe in meinem Herzen in Feuer; für mich ist «Schenk mir diese Nacht» die Empfindung nächtlicher Leidenschaft...
«Melancholia» ist mein kostbarster Schatz geworden, ich bin sogar von allen eifersüchtig sie...
Sehr lieber Klaus Hoffmann! Sie sind so ein Künstler, dass Sie niemand ersetzen kann. Kann ich von Ihnen leidenschaftlichere und schönere Songs erwarten? Es ist so gut, dass Sie auf der Welt sind!
Möge Gott Sie und Ihre nahen Verwandten beschützen! Ich bete für Sie…
Mit freundlichen Grüßen, Ihr tadschikischer Fan
Marion | 22.06.2020 | 10:14
Ich musste echt schmunzeln über Marcellas Kommentar bezüglich der Schlappen. Welche Wirkung ein Foto auf den Einzelnen haben kann! Jetzt frage ich mich: Absicht - nach einem Glas Wein - oder beides? Das kannst nur Du, lieber Klaus, beantworten.
Aber Scherz beiseite. Was für ein toller Song! Sagenhaft, welche Worte Du immer findest! Eine Melodie, die ins Ohr geht, die Keyboardpassagen verbunden mit den einzelnen Gitarrenklängen gefallen mir außerordentlich gut. Ich hoffe, wir können Dich bald wieder live sehen und hören. Bleib gesund und pass auf Dich auf!
Liebe Grüße Marion
Marcella L. | 20.06.2020 | 06:59
Lieber Klaus! Das neue Lied „Ich glaube“ ist klasse, ich vermute, dass Du es am Anfang der Konzerte spielen wirst; wäre ein toller Opener. Aber sag mal: Das Cover! Überdenke das bitte noch mal. Malene ist eine fantastische Fotografin, aber ich sehe die Zeitungen schon titeln: „Lieder für die SCHLAPPEN! o.ä. ;-) Alles Gute!
Ulrike | 18.06.2020 | 18:04
Lieber Klaus Hoffmann,
ich bin die, die mit einer Gänsehaut und Tränen im Gesicht in den Konzerten sitzt und seit etwa 40 Jahren deine Musik hört und deine Texte liebt. Vertieft in ALS WENN ES GAR NICHTS WÄR und mit Hilfe des Songbooks laut trällernd überbrücke ich die Zeit und drücke ganz doll die Däumchen, dass alsbald die Bühnen wieder frei sind für Gesang, Spiel und Tanz.
Herzliche Grüße aus dem Ruhrpott.
babsi | 11.06.2020 | 14:10
Lieber Klaus,
Nun weiß ich, dass auch dein Konzert bei den Burgfestspielen in Dreieichenhain
Abgesagt ist. Ich hatte mich so sehr darauf gefreut. aber dür dich sind die ganzen Absagen viel schlimmer.Wie gehst du damit um, was machst du die ganze Zeit.
kannst du. Neue Lieder schreiben? meinTrost Sind deine wunderbaren Lieder, die immer und immer wieder so gern höre. ich möchte dich in Gedanken umarmen,dir alles Liebe wünschen und hoffe auf ein baldiges Wiedersehen , vielleicht in Mainz.Gglaube Liebe (Hoffnung) die dürfen wir nicht aufgeben.gibt es ein leises Zeichen von dir.
Alles Liebe Babsi
Ältere Einträge >< Neuere Einträge